Therapie mit Bioresonanz nach Dr. Morell

Jeder Mensch ist von einem schwachen elektromagnetischen Feld umgeben. Diese Tatsache nutzt die EAV und die Bioresonanz. Bei der Bioresonanztherapie werden körpereigene Schwingungen individuell therapeutisch genutzt. Jeder Mensch besitzt ein eigenes Schwingungsbild, das gestört ist, wenn der Organismus krank ist.

Funktionsweise

Die Bioresonanz arbeitet mit Hilfe eines Gerätes, das körpereigene elektromagnetische Schwingungen zu individuellen Therapiesignalen verarbeitet und an den Patienten zurückleitet. Die Selbstregulation des Körpers wird aktiviert und stabilisiert. Es sind keine schädlichen Nebenwirkungen bekannt. Auch die elektromagnetischen Schwingungen, der mit der EAV ermittelten Medikamente, können mittels Bioresonanz dem Patienten zugeführt werden.

Anwendungsgebiete

Die Indikationen für eine Bioresonanztherapie sind vielfältig. An erster Stelle stehen Allergien (Pollenallergie, Heuschnupfen), Unverträglichkeiten, akute und chronische Schmerzzustände, sowie Stoffwechselerkrankungen und psychosomatische Erkrankungen. Sie ist frei von Nebenwirkungen, sehr schonend und ist deshalb auch gut für Kinder geeignet. Sie gehört zu den Verfahren der Regulativen Medizin.

Hinweis:

Die Bioresonanztherapie ist wissenschaftlich nicht anerkannt. Ärzte,Heilpraktiker und Patienten berichten jedoch übereinstimmend von guten Erfahrungen mit diese Therapiemethode.